Marketingberatung für neuen Geschäftsbereich Spielplatzbau | realkonzept
realkonzept berät Sie in allen Fragen zum Thema Marketing und begleitet Sie von der Markenentwicklung, der Konzeption und Entwicklung Ihrer Kommunikations-Medien bis hin zum aktiven Online-Marketing.
Lutz Philipp Günther, realkonzept, Corporate Design, Marketingberatung, Marken Entwicklung, Printdesign, Webdesign, Online Marketing, Dresden, Marburg
18672
post-template-default,single,single-post,postid-18672,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Marketingberatung für neuen Geschäftsbereich Spielplatzbau

Marketingberatung für neuen Geschäftsbereich Spielplatzbau

Ziel der Beratung ist eine eindeutige und zukunftssichere Positionierung des neuen Geschäftsbereichs mit der Entwicklung weiterer Wachstumschancen für den Kunden. Durch eine stabile Ausrichtung sollen Auftragsschwankungen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten flexibel entgegengewirkt werden. Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass mehrere Handlungsempfehlungen erfolgsversprechend sind.

Zum einen soll die zukünftige Vermarktung des Produkt- und Dienstleistungsangebots im Bereich Spielplatzbau, -prüfung und -wartung über eine eindeutige Differenzierung in der Zielgruppenansprache erfolgen. Im Ergebnis der Beratung wird dem Unternehmen eine Unterteilung in Wohnungsbaugesellschaften, in die kommunalen wie auch privaten Einrichtungen Kindergarten und Schule und schließlich in den öffentlichen und somit frei zugänglichen Raum empfohlen.

Während bei Wohnungsgesellschaften das Schlagwort „Ökologisches Wirtschaften“ im Vordergrund stehen soll, muss im Rahmen einer Ansprache von Kindergärten deutlich werden, dass Spielplätze entscheidend für eine optimale frühkindliche Entwicklung sind. In der Zielgruppenansprache der Schulen sind die Eigenschaften von Spielgeräten zur Bewegungs-, Lern- und Konzentrationsförderung in den Vordergrund zu stellen. Für den öffentlichen Raum wird empfohlen, bei der Vermarktung den Spaßfaktor mit Nachhaltigkeit zu verbinden, wodurch zugleich das Sozialverhalten der Bewohner vor Ort gefördert wird.

Zum anderen soll eine Positionierung über den Service erfolgen. Hier wird als Strategie definiert, dass jede definierte Zielgruppe von einem Rundum-Service profitieren soll. Neben sämtlichen Leistungen im Bereich Spielplatzbau steht im Ergebnis der Beratung fest, dass Beratung, Planung, Montage sowie die kontinuierliche Prüfung und Wartung der Spielgeräte langfristig vom Unternehmen abgedeckt werden: Angefangen von einer umfangreichen Beratung im Betrieb und vor Ort, über die Montage der Spielgeräte bis hin zu langfristig angelegten Pflegepauschalen.

Die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit sind als Ziele in einer langfristigen Kommunikationsstrategie zu verankern. Ebenso ist die Verbindung von Sicherheit und Freude am Spielen über die verschiedenen Kanäle zu kommunizieren und ein passender Slogan zu entwickeln. Das Sortiment der Spielgeräte sowie das notwendige Zubehör müssen in den Print- und Onlinemedien auf einen Blick ersichtlich sein und über die verschiedenen Kanäle klar kommuniziert werden.

Eine weitere, wesentliche Zielsetzung der Beratung beinhaltet die Etablierung dieses Geschäftsbereichs als eigenständige Marke in der Region Dresden. Dazu erfolgten Beratungen zum Aufbau eines eigenen, visuellen Erscheinungsbildes, da das Unternehmen darüber in der Öffentlichkeit am deutlichsten wahrzunehmen ist. Ziel ist ein Markenneuaufbau, in dessen Folge ein klares und eindeutiges Bild zu entwickeln ist, welches ohne viele Worte für den Spielplatz-Bereich steht und dessen Alleinstellungsmerkmale verkörpert. Die herausgearbeiteten Positionierungsstrategien sind dabei mit dem marketingstrategisch wichtigen Markennamen über die definierten Kommunikationsinstrumente zu verbinden. Für die interne wie externe Unternehmenskommunikation ist zudem eine neue Geschäftsausstattung zu entwickeln.

Die neu definierten Positionierungen sind mit einer strategischen Neuausrichtung im Spielgeräte-Geschäftsbereich verbunden und müssen die Zielgruppe ohne Streuverluste erreichen. Dazu wurde der Kunde ebenfalls zu verschiedenen Optionen im Online Marketing beraten. Bei der Entwicklung einer neuen Online Marketing-Strategie ist das konkrete Angebot und die angepeilte Zielgruppe zu fokussieren. Für die verschiedenen Spielgeräte wird eine mittel- bis langfristige Vermarktung über ein eigenes Online-Shopsystem in Betracht gezogen. Begründet wird dies zum einen mit einer Erweiterung in der Zielgruppenansprache für die Region Ostsachsen, zum anderen mit der Möglichkeit eines gezielteren Eingehens auf die individuellen Bedürfnisse vor Ort. Schließlich hat eine Wohnungsbaugesellschaft in Sachsen andere Präferenzen als in anderen Bundesländern, ebenso wie ein Kindergarten oder eine Schule auch in finanzieller Hinsicht andere Schwerpunkte legt.

Hinweis:
Aus Datenschutzgründen wurde dieser Auszug des Beratungsberichts anonymisiert.
Verfasser: Dr.-Ing. Lutz Philipp Günther